Paten für Flüchtlinge gesucht

Wöchentlich kommen neue Flüchtlinge nach Preetz, vorrangig aus dem Irak, Syrien, Afghanistan und Eritrea. Das ehrenamtliche Engagement in Preetz ist sehr groß: Zurzeit sind ungefähr 210 Flüchtlinge in Preetz und etwa 80 von ihnen werden bereits von Paten und Patinnen regelmäßig im Alltag unterstützt und begleitet.

Da bei den meisten der Geflüchteten der Wunsch nach einer Patenschaft besteht, sucht die Flüchtlingshilfe Preetz dringend weitere Menschen, die gerne in regelmäßigen Kontakt und Austausch mit den Geflüchteten treten möchten und ihnen mit Rat und Tat zu Seite stehen.

Patinnen und Paten helfen den Flüchtlingen, mit dem neuen Alltag in Preetz zurechtzukommen, beim Umgang mit Behörden wie zum Beispiel der Ausländerbehörde, dem Sozialamt und dem Jobcenter, beim Besuch der Deutschkurse, bei Problemen in der Wohnung, bei der Versorgung mit Gegenständen des täglichen Bedarfs, bei der Jobsuche und noch vielem mehr. Nicht zuletzt bringen gemeinsame Freizeitaktivitäten wie Kochen, Sport oder Ausflüge ins Umland gegenseitiges Verständnis der verschiedenen Kulturen mit sich und machen noch dazu Spaß. In vielen Fällen entstehen durch eine Patenschaft neue Freundschaften.

Preetz_Rathaus3Es ist möglich, sowohl eine Patenschaft für Einzelpersonen zu übernehmen als auch für Familien. Paten können Familien, Einzelpersonen, Freunde, Paare sein, egal ob jung oder alt. Gerne kann eine Patenschaft auch untereinander aufgeteilt werden. Bevor man die Flüchtlinge kennenlernt wird ein Erstgespräch bei der AWO geführt, um Fragen zu beantworten, Unklarheiten zu beseitigen, Wünsche zu äußern und Informationsmaterial für spätere Aktivitäten und Anlaufstellen zu bekommen. Darauf folgt dann das Vermittlungsgespräch, bei dem sich die Geflüchteten und die Paten kennenlernen können. Das Gespräch wird ebenso bei der AWO geführt – mit Hilfe eines Dolmetschers.

Wer gerne Pate werden möchte, kann sich bei Maren Sterzik von der Koordinierungsstelle der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe Preetz im AWO-Integrationscenter Preetz, Hinter dem Kirchhof 10 in Preetz melden. Telefonisch ist Maren Sterzik unter der Nummer 0174/ 896 52 64 zu erreichen. Ebenso ist der E-Mailkontakt an maren.sterzik@awo-sh.de möglich.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Ich bitte um ein gespräch um frangen und andere zu klären

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal