Oldtimertreffen im Preetzer Klosterhof

Klosterkirche2

Rund um die Klosterkirche findet am Sonntag ein Oldtimertreffen statt.

Am Sonntag, dem 18. August 2013 findet im Preetzer Klosterhof ein Oldtimertreffen statt. An dieses Treffen ist eine Benefizveranstaltung zu Gunsten der historischen Bilderbibel in der Klosterkirche gekoppelt. Was die Besucher dort zu sehen bekommen, erzählt Organisator Otfried Kohl: “Wir erwarten Oldtimer aus der Gegend um Flensburg, Schleswig, Husum, Hamburg und natürlich auch aus unserem direkten Umfeld.”

Sorgen um schlechtes Wetter macht der Autofan sich nicht. “Natürlich steht und fällt die Veranstaltung mit dem Wetter. Bekanntlich fahren viele Oldtimerfans nur bei trockenem Wetter und “Petrus” meinte, dass er die Wetterlage so gestalten wollte, dass wir Glück haben und der Aufwand sich lohnen wird.”

Die Fahrzeuge werden ab 10.00 Uhr auf dem Klosterhof aufgestellt und sind für die Öffentlichkeit zum bestaunen und fachsimpeln mit den Besitzern freigegeben. Ab 11.30 Uhr werden Führungen durch die Klosterkirche angeboten. Für das leibliche Wohl stehen ab 11 Uhr Kaffee und Kuchen sowie die berühmte Wildbratwurst zur Verfügung.

Musikalisch wird es außerdem noch, denn in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr spielt das seit vielen Jahren im Land anerkannte Preetzer Blasorchester einen Strauß bunter Weisen. Gibt es noch ein besonderes “Bonbon” für die Besucher? Kirchenfreund Otfried Kohl: “Es wird auf jeden Fall genügend Zeit für “Fangespräche” geben, denn das ist Oldtimerfans das Wichtigste. Und wir werden, weil es auf dem Gelände des Klosters stattfindet, jedem Teilnehmer eine kleine Erinnerung an dieses Preetzer Oldtimertreffen mit auf den Heimweg geben.”

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Sehr geehrte Frau Sonders,
    ein sehr schöner Artikel. Haben Sie herzlichen Dank für Ihre Unterstützung unseres “Bilderbibel-Projektes”
    Herzliche Grüße
    Otfried Kohl

  2. Otfried Kohl - Gesellschaft der Freunde des Klosters Preetz e.V.

    2. September 2013 um 18:29

    Nach dem gelungenen Oldtimertreffen auf dem Klosterhof gibt es nun in der Klosterkirche das schon traditionelle Erntedank-Konzert.
    Benefizkonzert zum
    Erntedank in der Klosterkirche
    29. September 2013 16.00 Uhr

    Es ist ein gelungenes Zusammenspiel für einen guten Zweck: Die Gesellschaft der Freunde des Klosters Preetz  lädt am Sonntag, 29. September, zum Erntedank-Benefizkonzert in die Klosterkirche ein. Den Abschluss der diesjährigen musikalischen Saison gestaltet wieder das Preetzer Blasorchester. Der Erlös fließt in die Restaurierung der historischen Bilderbibel.
    Von 16 bis 18 Uhr bieten die Musiker unter der Leitung von Bruno Wojke ein abwechslungsreiches Programm. Es erklingt klassische Musik aus mehreren Jahrhunderten. „Und auch der eine oder andere Solist wird zu hören sein“, kündigt Bruno Wojke an.
    Das Blasorchester wurde 1951 als erstes Turnerjugend-Blasorchester Deutschlands gegründet und ist weit über die Grenzen Schleswig-Holsteins hinaus bekannt. Es gab mehrere Konzertreisen ins Ausland, unter anderem zweimal nach New York und Philadelphia, nach Südtirol, Schweden und Norwegen. Erschienen sind auch mehrere CDs.
    Besonderen Stellenwert hat die aktive Jugendarbeit. Jung und Alt aus drei Generationen musizieren gemeinsam.
    In der Pause bieten die Klosterfreunde den neuenKlostersecco an.
    Mit dem Erlös aus dieser Konzertveranstaltung wird die Restaurierung der einmaligen historischen Bilderbibel, die Szenen aus dem Alten und Neuen Testament darstellt, unterstützt.

    Der Eintritt kostet € 9,00 im Vorverkauf und an der KonzertKasse € 10,00 .
    Karten sind in den Preetzer Buchhandlungen:
    Buchhandlung am Markt, Lange Brückstr. 1a, Tel. 04342-76790
    Preetzer Bücherstube, Kirchenstr. 10, Tel.: 04342-889090
    sowie Restkarten an der Konzertkasse erhältlich.  
     
     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal