Nacht der Wissenschaft in Preetz

Am Sonnabend, 16. September, war Roboter „Emma“ zu Besuch auf dem Preetzer Marktplatz, um Werbung für die Nacht der Wissenschaft zu machen. „Emma“ wird in der Altenpflege bei demenzkranken Patienten eingesetzt, denn der Roboterdame kann unter anderem tanzen und singen. Doch am Sonnabend begeisterte „Emma“ vorallem die kleinen Besucher, denn sie kann Fotos machen oder Tiere imitieren.

Die zweite Nacht der Wissenschaft findet am Freitag, 29. September, statt. Neben dem Standort Kiel geht es diesesmal auch in die Regionen und so finden Veranstaltungen in Eckernförde, Plön, Rendsburg und Preetz statt.

Veranstaltungsorte in Preetz sind die Schulen am Hufenweg, die Förde Sparkasse und das Capitol Filmtheater.

Förde Sparkasse

Um 15 Uhr findet dort ein Wissenschaftsbattle statt.

Schulen am Hufenweg

Um 16 Uhr findet eine Präsentation und ein Workshop zum Thema „Die Zukunft der Gesellschaft mit deinen Ideen gestalten“ statt. Virtuelle Welten können um 16, 17.30, 19 und 20.30 Uhr entdeckt werden. Um das Sonnensystem geht es von 16 bis 23 Uhr. Mit dem Doppler-Radar wird ebenfalls im Hufenweg die Geschwindigkeit der Fußgänger gemessen. Das  Mitmachexperiment findet von 16 bis 23 Uhr statt. Außerdem gibt es um 16.30 und 22.30 Uhr einen Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Klaus Lebert zum Thema „E-Mobilität – Der Schlüssel zur nachhaltigen Mobilität“ statt. Zudem finden Ausstellung zum zu diesem Thema statt. Von 17 bis 20 Uhr kann eine Ausstellung zu „Magnetismus sichtbar machen“ bestaunt werden.

Zum Thema „Können wir unser Oberstübchen nachbauen?“ findet um 18, 19, 20 und 21 Uhr ein Vortrag von Priv. Doz. Dr. Martin Ziegler statt. Außerdem gibt es Mitmachexperimente. Die Ausstellung „Catwalk – Der energieautarke Gehweg“ kann von 19 bis 23 Uhr  bestaunt werden und ebenfalls von 19 bis 23 Uhr gibt es eine Ausstellung zur anwendungsorientierten Forschungs- und Transferprojekten. Ein Vortrag der sich mit dem Thema Genderforschung vs. Hirnforschung beschäftig „Sex on the brain – Warum Frauen anders kaufen als Männer“ findet um 19 Uhr statt. Um 19, 20.15 und 21.30 Uhr stellt sich der kleine Legoroboter Roberta vor und die Besucher können sehen, wie einfach es ist einen Roboter zu programmieren.

Der Fachbereich Medien der Fachhochschule Kiel zeigt von 19 bis 23 Uhr studentische Kurzfilme. Um 19.30 Uhr hält Prof. Dr. Björn Christensen einen Vortrag zum Thema „Big Data – Von den Daten zum Wissen“. Außerdem gibt es einen Vortrag von Prof. Dr. Flemming Hansen zu „Lebensqualität auf dem Land?“. Dieser beginnt um 20 Uhr. Um 20.30 Uhr können in einem Mitmachexperiment Zukunftsdörfer mit Lego Serious gebaut werden. Die Teilnehmerzahl ist hier auf 12 Teilnehmer begrenzt, weitere Zuschauer sind jedoch möglich.

Wer sich für ein Studium an der Fachhochschule Kiel interessiert hat die Möglichkeit sich bei einem Infostand von 19 bis 23 Uhr zu informieren.

Capitol Filmtheater

Um 17 Uhr können Interessierte sich einen Film zum Thema „Von wegen eklig! Insekten als Superhelden“ anschauen. Danach folgt ein Gesprächskreis zu dem Thema. Weitere Filme folgen zu den Themen „Lizenz zum Fliegen? Nein danke!“ (20.30 und 21.15 Uhr) und Bullen-Alarm an der Nordseeküste um 22.30 Uhr.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frein. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.nacht-der-wissenschaft-kielregion.de.