Gemeinsam gegen die Pfunde bei Kindern in Preetz

Schweres Übergewicht (Adipositas) ist für Kinder nicht nur eine körperliche, sondern auch eine seelische Belastung. Das Risiko, an Herzkreislauferkrankungen oder Diabetes zu erkranken, steigt durch schweres Übergewicht im Kindesalter erheblich. Neben Knochen und Gelenken leidet auch das Selbstwertgefühl durch ständige Ermahnungen der Eltern und Hänseleien der Schulkameraden. Etwa 15 Prozent der Kinder in Schleswig-Holstein leiden unter Übergewicht oder Adipositas – damit ist diese Erkrankung nicht nur ein persönliches Problem, sondern eine gesellschaftliche Herausforderung.

Mit einer Kooperation wollen das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, und die Praxis Dr. Emken, Bad Segeberg, eine Initiative zur Verbesserung der Behandlung von schwer übergewichtigen Kindern im Norden starten. Ziel ist, die langjährigen Erfahrungen gemeinsam zu nutzen, um die Ergebnisqualität bestehender Therapieprogramme weiter verbessern zu können. Das UKSH, Campus Lübeck, ist mit dem Programm „Active Kids“ bislang in Lübeck präsent, Dr. Emken erreicht mit „junior marvelesse“ mittlerweile zehn aktive Gruppen an neun Standorten von Eckernförde bis Geesthacht. Zukünftig kann das neue Netzwerk Behandlungsplätze in zwölf Gruppen an zehn Standorten anbieten.

Ein neuer Durchgang der Gruppe, die schon seit einigen Jahren in Kooperation mit der FT Preetz angeboten wird, beginnt am Dienstag, dem 29.10.2013.

Die Angebote richten sich an Jungen und Mädchen mit schwerem Übergewicht in der Altersgruppe von acht bis zwölf Jahren. „Kinder und ihre Eltern werden ein Jahr lang von einem professionellen Team aus Sporttherapeuten, Ernährungsfachkräften, Verhaltenstrainern und Ärzten trainiert“, sagt Dr. Ingo Menrath (UKSH), ärztlicher Leiter des Lübecker Programms, „zusätzlich suchen wir die aktive Zusammenarbeit mit einem Sportverein.“ Dr. Emken, ärztlicher Leiter junior marvelesse, ergänzt: „Von besonderer Bedeutung ist die Einbindung der Eltern in den Therapieprozess. So werden die Eltern in eigenen Trainingseinheiten über die wichtigen Zusammenhänge und erfolgreiche Strategien informiert. Nur dann können sie ihre Kinder wirksam und konsequent bei der Umsetzung ihrer Ziele unterstützen.“

Training in Preetz ab dem 29. Oktober

Bei junior marvelesse handelt es sich um ein 12-monatiges Erlebnistraining für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 12 Jahren mit Übergewicht und Adipositas. Die Gruppen bestehen aus 7 bis 12 Teilnehmern und treffen sich einmal wöchentlich.

Die monatlichen Kosten für den Kurs betragen € 130,-. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen einen Großteil der Kosten wenn die medizinischen Vorraussetzungen gegeben sind (Überschreiten der 99,5 Perzentile oder oberhalb der 97 Perzentile mit Begleiterkrankungen). Erstattet werden bis zu 95 % der Teilnahmegebühren, was einem Monatsbeitrag für die Familien von € 7,- entspricht.

In Zusammenarbeit mit der Freien Turnerschaft Preetz beginnt ein neuer Durchgang am 29. Oktober 20013 und es stehen noch wenige Plätze für Betroffene zur Verfügung. Die Kinder treffen sich immer dienstags um 15.30 Uhr in der Wilhelminenschule. Eine Anmeldung ist vorher erforderlich.
Familien erhalten weitere Informationen im Internet unter www.junior-marvelesse.de sowie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 / 44 55 44 55.

Hintergrund

Bereits 20% der in Deutschland lebenden Kinder sind Übergewichtig, davon sogar 6% adipös. Diese Zahlen sind besonders besorgniserregend, da ein weiter ansteigender Trend zu beobachten ist und die Gefahr möglicher Folgeerkrankungen wie beispielsweise Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen stark ansteigt. Ebenso wachsen die Gefahren von Gelenkschäden und vor allem auch psychische Erkrankungen wie Depressionen und Essstörungen.

Entwickelt wurde das Training von Dr. Michael Emken auf Grundlage der Leitlinien der Deutschen Adipositas Gesellschaft. Dr. Emken ist niedergelassener Arzt in Bad Segeberg mit den Schwerpunkten Ernährungsmedizin, Sportmedizin und zusätzlichen Kenntnissen im Bereich der Verhaltenstherapie. Bereits seit über 10 Jahren befasst sich Dr. Emken mit der Thematik Übergewicht. Das Programm wird bereits seit 2005 in Zusammenarbeit mit dem SV Tungendorf in Neumünster und mit dem MTV Segeberg durchgeführt und ständig weiterentwickelt.
junior marvelesse hat an der Beobachtungsstudie Evaluation Adipöser Kinder und Jugendlicher (EvAKuJ) teilgenommen. Bei dieser Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wurden der Erfolg und die langfristige Entwicklung der Teilnehmer beobachtet und ausgewertet.