Der Sommer wird gefeiert

Am Sonnabend, 4. Juli, findet von 11 bis 16.30 Uhr das Sommerfest der Preetzer Werkstätten statt. Der Eintritt ist frei und die Besucher können sich auf viele Aktivitäten und zahlreiche kulinarische Angebote freuen. Die Johanniter sind mit einer Hüpfburg vor Ort und auch der THW und die Feuerwehr präsentieren sich. Außerdem gibt es einen Rollstuhlparcours, Laserschießen, einen Schminkstand, Bullenreiten und Dosenwerfen. Die kleinen Besucher können zudem auf Ponys reiten und ihre Kräfte beim Nagelschlagen unter Beweis stellen. Des Weiteren können Groß und Klein an einer Werkstattrallye mit Gewinnspiel teilnehmen.

Auch kulinarisch gibt es auf dem Sommerfest Einiges zu entdecken, denn von süß bis salzig ist mit Sicherheit für jeden das Richtige dabei. Unter anderem gibt es Räucherfisch, Kaffee und Kuchen, Leckeres vom Grill, Eis, asiatische Köstlichkeiten, Hotdogs, Pommes, Crépes und natürlich auch etwas für Vegetarier.

Die Preetzer Werkstätten bieten außerdem ein vielfältiges musikalisches Programm. Deutschsprachigen Rock-Pop gibt es mit “Traum und Zeit”. Mit Blasmusik begeistert das “Concordia Blasorchester”, Wiebke Kollster geht als Andrea Berg Double auf die Bühne und die Bigband “Kieler Musketiere” ist zu hören. Außerdem ist die Plöner Musikschule zu Gast und ein Stelzenwalkact sorgt für Staunen bei den Besuchern.

Beim Sommerfest haben die Preetzer Werkstätten natürlich auch “Tag der offenen Tür” und es gibt viele wissenswerte Informationen rund um die Einrichtung. Zudem werden die einzelnen Fachbereiche präsentiert und Eigenprodukte verkauft.

Das Sommerfest findet in der Gewerbestraße 3 in Preetz statt. Zusätzlich gibt es alle 30 Minuten einen kostenlosen Shuttleservice vom Parkplatz am Garnkorb gegenüber vom Preetzer Service und vom Rastorfer Kreuz.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal