17. Preetzer Kulturnacht am 19. Februar

Am Freitag, 19. Februar, ist es wieder soweit und Kulturfreunde können sich während der 17. Preetzer Kulturnacht auf zahlreiche und vielseitige Veranstaltungen freuen. An ungefähr 40 Veranstaltungsorten gibt es Musik, Theater, Tanz und noch vieles mehr zu entdecken. Zum Auftakt spielt um 17.45 Uhr das PTSV Blasorchester auf dem Marktplatz. Um 18 Uhr eröffnet Bürgermeister Björn Demmin die diesjährige Kulturnacht.

In diesem Jahr sind die Freie Schule Leben und Lernen, Netto, die katholische Kirche, Karuna Life Force Yoga sowie das Stadthus Preetz neu mit dabei. Aber natürlich sind auch altbekannte Veranstaltungsorte mit von der Partie. Im Haus der Diakonie können sich die Besucher auf das Blockflötenorchester, die Plöner Rappelschnuten und Tango Argentino freuen. In der Stadtbücherei singt Anastasija Rybalko und Biobauer Matthias Stührwoldt ist zu erleben. In der kleinen Kirche der Stadtkriche treten die Kinder- und Jugendchöre der Kirchengemeinde Preetz und der A-capella-Chor Teepunsch auf. Außerdem können sich die Besucher dort auf das Cello-Ensemble Preetz freuen.

Auch in der Förde Sparkasse wird es wieder musikalisch, denn dort tritt der Kinder- und Jugendchor sowie der Erwachsenenchor des Preetzer Gesangsvereins auf. Die Preetzer Clogger präsentieren allen Interessierten den amerikanischen Steptanz. Im Heimatmuseum lesen Meike Diehl und Frauke Eggers plattdeutsche Gedichte vor. Die Big Band des Friedrich-Schilller-Gymnasiums tritt in diesem Jahr im Feuerwehrhaus in der Güterstraße auf. Ebenso sorgen dort die Zumba Kids, Line Dance und Swing Tanz für Stimmung.

Schuster2Bei Brillen Rottler Heinzel in der Lange Brückstraße zieht während der Kulturnacht der Rock´n Roll mit “The Memphis Greasers” ein und bei Klint in der Kirchenstraße können sich die Besucher auf das Improvisionstheater “Rabatzmarken” freuen. Bei Netto können sich alle Musikfans auf “KammaRock” freuen. Im Gesundheitszentrum am Löwen kommen Theaterfreunde auf ihre Kosten, denn dort spielt die Niederdeutsche Bühne Sketche aus ihrem Repertoire. In der Preetzer Bücherstube spielt und singt die Gruppe “Schokolade für die Ohren” und in der Buchhandlung am Markt können sich die Zuschauer “Von Brisen und Böen – Wind und Wellen” verzaubern lassen.

Wer mehr wissen möchte kann sich durch die Flyer informieren, diese liegen bei Tourist Info und in allen beteiligten Geschäften aus. Außderm ist das Programm auf der Internetseite www.preetzer-kulturnacht.de zu finden.

 

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal