Polizei sucht Zeugen nach Körperverletzung am Plöner Bahnhof

Dienstagfrüh ist es am Plöner Bahnhof zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen, bei der ein 20-Jähriger verletzt wurde. Die Polizei sucht nach drei Beteiligten.

Der junge Mann befand sich ab 5.20 Uhr am Plöner Bahnhof, um auf den Zug in Richtung Lübeck zu warten. Bereits am Bahnhofsvorplatz wurde er in aggressiver Weise von einem der späteren Täter angesprochen und beleidigt. Am Bahnsteig kam der Mann in Begleitung eines weiteres Mannes und einer Frau erneut auf ihn zu. Im Verlauf der Auseinandersetzung erhielt der 20-Jährige neben Schlägen und Tritten eine Kopfnuss, wodurch seine Nase gebrochen und ein Stück eines Zahns abgebrochen wurde.

polizeiautoDer Haupttäter wird als etwa 30 Jahre alt, circa 188 cm groß und schlank beschrieben. Er hatte kurze, braune Haare, einen Dreitagebart, helle Augen und ein hageres Gesicht. Er trug dunkle Kleidung und einen gelblich-schwarzen Schal. Der zweite Täter soll etwa 28 Jahre alt, 170 cm groß und korpulent sein. Er trägt vermutlich eine Glatze und war ebenfalls dunkel gekleidet. Die Frau soll Anfang 20 und etwa 170 cm groß sein. Sie hatte dunkelblonde, längere Haare und trug eine helle Jacke.

Die Plöner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer die Auseinandersetzung beobachtet hat oder Angaben zu den Tätern machen kann, wird gebeten, sich unter 04522 / 5005 142 mit den Beamten in Verbindung zu setzen.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal