Jan Mönig ist Deutscher Vize-Meister

Die Deutschen Meisterschaften der Masters (ab 35 Jahre) in Schifferstadt endeten für Jan Mönig vom Preetzer TSV mit einem hervorragenden zweiten Platz. Den Titel holte sich mit großem Vorsprung und 260 Kilogramm im Zweikampf, Oliver Rosengardt von der SV Bayer-Wuppertal. Danach aber entwickelte sich ein spannender Zweikampf um den zweiten Platz. Jan Mönig und Alexander Meinhardt-Heib von der KSV 07 Hostenbach machten die Gewichtsklasse bis 105 Kilo (Altersklasse 45-49 Jahre) zu einem spannenden Fight um den zweiten Platz. Im Reißen begann Meinhardt-Heib mit gültigen 90 Kilo. Jan Mönig konterte im ersten Versuch gleich mit 95 Kilo, die sein Gegner dann im zweiten Versuch auch zur Hochstrecke brachte. Die Steigerung auf 98 Kilo brachten dem Wuppertaler eine reine Weste im Reißen. Jan Mönig steigerte in seinem zweiten Versuch auf 100 Kilo, die auch gleich gelangen. Jetzt bot sich die Möglichkeit für Mönig, mit einer Steigerung auf 103 Kilo, um 5 Kilo davon zu ziehen. Leider war diese Last an diesem Tag nicht drin und so blieb ein Abstand von nur 2 Kilo auf seinen ärgsten Verfolger.

DSC_8475

Fotot: Jarre/hfr

Das Stoßen begannen beide mit 115 Kilo erfolgreich und auch mit der Steigerung auf 120 Kilo hatten beide Athleten keine Probleme. Der letzte Versuch im Stoßen entschied dann das Duell.

Die Preetzer entschieden sich auf 124 Kilo zu steigern, um Meinhardt-Heib in Zugzwang zu bringen und eine noch größere Last auflegen zu lassen. Die Taktik ging auf. Jan Mönig konnte die 124 Kilo technisch sauber auf die gestreckten Arme über den Kopf bringen und sein Gegner scheiterte dann in seinem letzten Versuch an 126 Kilogramm.

So war die Freude groß im PTSV-Lager und nach dem dritten Platz vom Vorjahr konnte Jan Mönig diesmal den Vize-Meistertitel mit nach Hause nehmen. Viel verschnaufen ist für ihn allerdings nicht drin, da am 22. April das Finale der Regionalliga in Preetz ansteht und Mönig als einer der Punktbesten im Preetzer Team für einen Erfolg auch hier wieder gebraucht wird.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Bitte die Überschrift korrigieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal