Den Klimaschutz fördern

Die Lebensqualität in der Stadt Preetz wird durch den motorisierten Straßenverkehr zunehmend beeinträchtigt. Durch ein Förderprogramm wird ein Anreiz geschaffen, Fahrten mit PKW oder Kleintransporter auf kürzeren Strecken zu vermeiden. Die Stadt Preetz fördert die Anschaffung von in Preetz genutzten Lastenrädern und somit den Klimaschutz sowie nachhaltige und innovative Anwendungen im Verkehrsbereich. Denn Lastenräder und Lastenpedelecs ermöglichen eine schadstoffarme, lärmreduzierte und flächensparende Mobilität im Stadtgebiet.

Der Zuschuss kann von privaten Personen, Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen, Vereinen und Verbänden beantragt werden – Lastenräder eignen sich besonders für eine geteilte Nutzung. Das Förderprogramm unterstützt die Realisierung der verkehrs- und umweltpolitischen Zielsetzungen der Stadt Preetz und einen langfristigen, nachhaltigen Einsatz der Fahrzeuge.

Es werden bis zu 25 Prozent der Nettokosten, aber maximal 350 Euro, gefördert. Die Fördersumme ist
auf 3.000 Euro begrenzt, die Bezuschussung ist pro Antragsteller nur einmal zulässig. Die Richtlinie läuft noch bis zum 31. Dezember. Diese sowie das Antragsformular finden sich auf der Homepage der Stadt Preetz im Bereich Klimaschutz in der Kategorie Dokumente. Natürlich erhalten Interessenten die Formulare  auch direkt vom Klimaschutzmanagement in der Bahnhofstraße 27, in Zimmer 10.