Für Kinder gibt es viele neue Bücher zu entdecken

Am 18. Juli diesen Jahres erhielten die Stadtbüchereien Plön, Preetz und Schwentinental von der Fördergesellschaft des Lions Clubs Plön e.V. jeweils einen Förderpreis in Höhe von 2.000 Euro.

In der Förder-Urkunde heißt es: „Die Mitglieder des Lions Clubs Plön haben sich zum Ziel gesetzt, Einrichtungen und Organisationen sowie Kinder und Jugendliche in der Region besonders zu fördern. … Der Lions Club Plön möchte mit diesem Förderpreis nicht nur die Lesekompetenz, sondern auch die Freude am Lesen, vor allem bei Kindern und Jugendlichen unterstützen, um so die Aneignung von dauerhaftem Wissen über das Medium Buch aufrechtzuerhalten und nachhaltig zu unterstützen.“

Dieses Ziel deckt sich natürlich mit einem der wichtigsten Arbeitsschwerpunkte der Stadtbücherei, nämlich der Leseförderung. Und so brauchten die Mitarbeiter der Bücherei nicht lange zu überlegen, wofür das Fördergeld eingesetzt werden sollte.

Ein Teil des Geldes wurde genutzt, um einen Beamer anzuschaffen. Dieser wird dazu dienen, im Rahmen der regelmäßigen Vorlesestunden gelegentlich Bilderbuchkino anbieten zu können. Zusätzlich wird der Beamer für die visuelle Unterstützung spezieller Klassenführungen eingesetzt werden.

Der Hauptteil des Geldes aber diente dazu, neue Kinder- und Jugendbücher anzuschaffen. Es hat insgesamt für 134 neue Bücher gereicht. Die Bandbreite dabei geht vom Pappbilderbuch für die ganz Kleinen über Bilderbücher, Kindergeschichten bis zu Sachbilderbüchern und Kinder- und Jugendsachbüchern. Die thematische Bandbreite ist ebenso groß wie die der Altersgruppen. Anja Lindemann und Sonja Grans, beide in der Stadtbücherei für die Kinder- und Jugendabteilung zuständig, haben die umfangreiche Liste erstellt und die Bücher ausleihfertig bearbeitet. Der Schwerpunkt der angeschafften Bücher liegt bei Sachbilderbüchern und Kindersachbüchern. Hier haben sich die Mitarbeiterinnen größtenteils auf gute Reihen wie „Wieso, weshalb, warum“, „Was ist was Kindergarten“ oder „Memo wissen entdecken kids“ konzentriert, zerlesene Exemplare ersetzt oder Bestandslücken geschlossen. In der Kinderbüchern gibt es Antworten auf (fast) jede Kinderfrage. Eine Besonderheit sind die elf Tiptoi-Bücher, die nicht nur ganz „normal gelesen“ werden können, sondern die bei Nutzung des Tiptoi-Stifts zusätzliche Informationen preisgeben. Da etliche Familien unter den Kunden bereits einen solchen Stift besitzen und nutzen, war der Wunsch nach entsprechenden Büchern da und konnte dank des Förderpreises nun erfüllt werden. Aber auch ganz Klassisches wie Märchenbücher oder Wimmelbilderbücher gehörten auf die Liste. Und nicht zuletzt natürlich auch tolle Schmöker für Geschichten-Liebhaber.

Alle bestellten Bücher sind nun im Haus und eingearbeitet und können seit heute, dem 4. Dezember, ausgeliehen werden.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal