Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2013 in Preetz

Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung vom 26. September unter Vorsitz der Kreiswahlleiterin Landrätin Stephanie Ladwig das endgültige Ergebnis der Bundestagswahl im Wahlkreis 6 Plön-Neumünster festgestellt.

Erststimmen Bundestagswahl 2013Den Bundestagswahlkreis 6 Plön-Neumünster direkt gewonnen hat Dr. Philipp Murmann (CDU) mit 54.833 Stimmen (43,7 %) vor Dr. Birgit Malecha-Nissen (SPD), die 47.085 Stimmen (37,5 %) erhielt.

Die weiteren Direktbewerberinnen und -bewerber schnitten wie folgt ab: Martin Josef Wolf (FDP): 2.322 Stimmen (1,9 %), Bernhard Dierdorf (GRÜNE): 7.979 Stimmen (6,4 %), Lorenz Gösta Beutin (DIE LINKE): 4.708 Stimmen (3,8 %), Peter Heinz Matthiesen (PIRATEN): 2.167 Stimmen (1,7 %), Daniel Nordhorn (NPD): 1.162 Stimmen (0,9 %), Dr. Karin Sigrid Elisabeth Kaiser (AfD): 4.837 Stimmen (3,9 %), Dr. Frank Schepke (KANN WAS): 319 Stimmen (0,3 %).

 

Zweitstimmen Bundestagswahl 2013

Auch bei den Zweitstimmen lag die CDU mit 48.683 Stimmen (38,8 %) vor der SPD, 41.094 Stimmen (32,7 %). Die weiteren Zweitstimmenergebnisse: FDP: 6.722 Stimmen (5,4 %), GRÜNE: 11.577 Stimmen (9,2 %), DIE LINKE: 5.987 Stimmen (4,8 %), PIRATEN: 2.154 Stimmen (1,7 %), RENTNER: 535 Stimmen (0,4 %), NPD: 1.159 Stimmen (0,9 %), MLPD: 46 Stimmen (0,0 %), AfD: 5.901 Stimmen (4,7 %), FREIE WÄHLER: 711 Stimmen (0,6 %) und die Tierschutzpartei: 1.004 Stimmen (0,8 %).

Mit einer im Vergleich zur Bundestagswahl 2009 um 0,4 % gesunkenen Wahlbeteiligung auf 72,7 % liegt der Wahlkreis 6 Plön-Neumünster im landesweiten Mittelfeld und knapp unter dem Landesdurchschnitt (73,1 %). Allein auf den Kreis Plön bezogen betrug die Wahlbeteiligung allerdings 77,0 %, eine solche Wahlbeteiligung wurde in keinem Bundestagswahlkreis im Land erreicht.

So wurde in Preetz gewählt

Die Erststimmen wurden in Preetz ebenfalls in erster Linie an Dr. Birgit Malecha-Nissen (SPD) vergeben. 3.749 Stimmen (40,24%) gingen an ihn. Der Wahlkreissieger Dr. Philip Murmann (CDU) erhielt in Preetz nur 3.716 Stimmen (39,89 %). Beide ziehen jedoch in den Bundestag ein, die Kandidatin der SPD über die Zweitstimmenliste.

Die weiteren Direktbewerberinnen und -bewerber schnitten wie folgt ab: Martin Josef Wolf (FDP): 192 Stimmen (2,06 %), Bernhard Dierdorf (GRÜNE): 718 Stimmen (7,71 %), Lorenz Gösta Beutin (DIE LINKE): 341 Stimmen (3,66 %), Peter Heinz Matthiesen (PIRATEN): 203 Stimmen (2,18 %), Daniel Nordhorn (NPD): 86 Stimmen (0,92 %), Dr. Karin Sigrid Elisabeth Kaiser (AfD): 272 Stimmen (2,92 %), Dr. Frank Schepke (KANN WAS): 39 Stimmen (0,42 %).

Bei den Zweitstimmen lag dann jedoch auch in Preetz die CDU mit 3.297 Stimmen (35,4 %) vor der SPD, 3.171 Stimmen (34,05 %). Die weiteren Zweitstimmenergebnisse: FDP: 464 Stimmen ( %), GRÜNE: 11.577 Stimmen (9,2 %), DIE LINKE: 5.987 Stimmen (4,8 %), PIRATEN: 2.154 Stimmen (1,7 %), RENTNER: 535 Stimmen (0,4 %), NPD: 1.159 Stimmen (0,9 %), MLPD: 46 Stimmen (0,0 %), AfD: 5.901 Stimmen (4,7 %), FREIE WÄHLER: 711 Stimmen (0,6 %) und die Tierschutzpartei: 1.004 Stimmen (0,8 %).

Das amtliche Wahlergebnis ist in Kürze im Internet unter www.kreis-ploen.de/Politik-Verwaltung/Wahlen abrufbar.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Ich zweifle die Ergebnisse an, bei uns wurden die Kreuze mit Bleistift gemacht, wer garantiert mir, daß da nicht noch jemand mit dem Radiergummi……..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Preetz Journal