Das Maislabyrinth hat wieder geöffnet

Seit dem 16. Juli können sich die Besucher im Maislabyrinth in Sieversdorf bei Preetz wieder auf die Suche nach dem Ausgang machen. In diesem Jahr stellt das Labyrinth eine Gartenanlage es 17. Jahrhundert dar. In diesem verbirgt sich eine Botschaft. Die Besucher müssen versteckte Plätze finden und Schlösser und Schlüssel zusammenfügen, um das Mais-Rätsel zu lösen.

Seit über zehn Jahren wird jedes Jahr ein völlig neues Maislabyrinth angelegt. Dieses erstreckt sich über fast zehn Hektar und ist dadurch groß genug, um der ganzen Familien einen stundenlangen Verwirrspaß zu bieten. Das Maislabyrinth ist aber nicht nur für Familien ein großer Spaß, es ist zudem für Gruppen wie bei Kindergeburtstagen und Betriebsausflügen interessant. Dafür ist allerdings eine vorherige Anmeldung notwenig.

LankerSeeNeben dem Labyrinth gibt es auf der großen Grünfläche noch jede Menge mehr Orte zum Toben und Spielen. So gibt es eine Strohburg, eine Torwand, einen Menschenkicker und eine Rollbahn. Außerdem stehen Tische und Bänke für ein Picknick bereit. Ebenso werden Erfrischungsgetränke und Snacks bereitgehalten.

Die Nachtwanderungen wurden in diesem Jahr zu einer Horrorshow weiterentwickelt. Dunkle Gestalten erwarten die Besucher und nehmen sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Das Horrormaislabyrinth findet am 27. August, 9., 10., 16., 17., 24. und 30. September, sowie 1. Oktober statt. Alle Infos zur Horrorshow gibt es auf www.horrormaislabyrinth.com. Am 3. September findet eine Nachtwanderung wie in den vergangenen Jahren auch statt.

Das Labyrinth befindet sich in der Preetzer Landstraße 8 in 24211 Sieversdorf. Das Maislabyrinth hat noch bis zum 3. Oktober geöffnet und zwar montags bis freitags von 14 bis 19 Uhr, sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 19 Uhr. Während der Sommerferien in Schleswig-Holstein ist täglich ab 10 Uhr geöffnet. Nach den Sommerferien ist montags geschlossen.

Für Kinder und Erwachsene kostet das Labyrinth fünf Euro, Kindergartenkinder zahlen drei Euro und Gruppen ab 20 Personen erhalten 50 Cent Ermäßigung.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal