Weihnachtsmarkt am Preetzer Kloster

Auf dem Klostergelände findet am kommenden Wochenende, 12. und 13. Dezember, und am vierten Adventswochenende, 19. und 20. Dezember, jeweils von 11 bis 18 Uhr der traditionelle Weihnachtsmarkt statt.

Weihnachtlich geschmückte Verkaufsstände steigern die Vorfreude auf das Weihnachtsfest und so mancher Herzenswunsch kann auf dem Weihnachtsmarkt erfüllt werden. Für Vieles ist gesorgt zum Beispiel Warmes für die kalte Winterszeit, egal ob gestrickt, gehäkelt oder genäht. Außerdem gibt es altes Porzellan oder Karten aus Omas Zeiten. Und auch dekorativer Schmuck für den Weihnachtsbaum oder Silberschmuck für das eigenen Festkleid sind auf dem Gelände zu finden.

X-Mas1Für das leibliche Wohl ist mit vielen Leckerbissen gesorgt. Neben Punsch können sich die Besucher auf  Wildbratwurst, gebrannte Mandeln oder Crepes freuen. Der klösterliche Wildhandel bietet Wildbraten, Reh-und Damwild, aber auch Wildschwein, aus der Klosterjagd an. Nach fein abgestimmten Rezepturen werden die Produkte in der Wildküche zubereitet wie zum Beispiel Wildsalami, Leberwurst oder Hirschschinken.

Wer noch einen Weihnachtsbaum braucht, findet diesen auch auf dem Klostergelände, denn es werden Tannen aus dem Klosterforst angeboten. Für die richtige Stimmung sorgen außerdem weihnachtliche Klänge aus der Drehorgel und von den Jagdhorbläsern. So lädt der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr zu einem Bummeln bis zur Klosterkirche ein. Dort findet eine Krippenausstellung mit Krippen aus aller Welt statt.

 

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Sehr geehrte Leser, leider waren wir gester Mittag im Kloster zum Weihnachtsmarkt, aber die Kirche mit den Krippen war verschlossen. Davon stand nichts im Express
    Meine Frage: kann man die Krippen auch jetzt in der Weihnachtswoche noch ansehen? Mit freundlich-weihnachtlichen Grüßen. Sabine Quendler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal