Preetzer Kulturnacht geht in die 18. Runde

Am Freitag, 17. Februar, ist es wieder soweit und die Preetzer können sich während der 18. Preetzer Kulturnacht auf zahlreiche und vielseitige Veranstaltungen freuen. An 40 Veranstaltungsorten werden wieder kulturelle Veranstaltungen geboten. Die Eröffnung findet um 17.45 Uhr in der Stadtkirche mit Musik des PTSV Blasorchesters statt. Danach können sich die Besucher zwischen 18 und 21 Uhr auf Musik, Lesungen, Theater und Tanz freuen.

Neu dabei sind der Gewürz- und Teeladen „Lulla“ in der Marktpassage, Ercans Dönertreff im Hufenweg, das Restaurant Preetzer und die Fleischerei Habermann. Neben kulinarischen Genüssen können sich Besucher dort auf eine Ausstellung von Torsten Nickel freuen. Natürlich sind auch wieder  die „Alten Hasen“ der Kulturnacht wie der  Kunstkreis Preetz, die Volkshochschule, die Preetzer Bücherstube, die Stadtbücherei, die Buchhandlung am Markt und das Heimatmuseum dabei.

Auch in diesem Jahr sind neue Acts mit dabei. Im Haus der Diakonie tritt zum Beispiel die „Akkerboom Spelmanslag“ aus Kiel auf. In der Stadtbücherei steht A-Cappella mit „Three Bees“ im Vordergrund. Bei Petersdotter treten die „Kanalratten and friends“ auf und lassen es rocken. Im Café Grün können sich die Besucher auf „Männerüberschuss“ freuen.

Wer das gesamte Programm kennenlernen möchte, findet in den teilnehmenden Einrichtungen ausgelegte Flyer.

 

 

 

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!