Preetzer erfolgreich im Bankdrücken

Mit einem großen Aufgebot traten die Kraftdreikämpfer und Kämpferinnen des Preetzer TSV die Reise nach Bad Sachsa an, um ihre Kräfte beim Bankdrücken zu messen. Die Norddeutschen Meisterschaften gehören für viele Athleten zu den Höhepunkten der Wettkampfsaison und dementsprechend vorbereitet waren die Preetzer.

Insgesamt konnten sieben Norddeutsche Meistertitel und ein hervorragender und hart umkämpfter zweiter Platz nach Hause geholt werden. Dabei brachten die alten Hasen gewohnt solide Leistungen. Ganz sicher waren Marco Seidler und Gunter Ute, die die ersten Siege einfuhren.

Felix Bessler konnte dann mit 240 Kilogramm bei den mit Bankdrückhemd startenden Athleten nicht nur den Meistertitel, sondern auch noch den Relativsieg gegen 16 Kontrahenden, die auch mit speziellem Hemd antraten, erringen und einen neuen Landesrekord aufstellen.

Robert Hennings und Silas Kracht gewannen bei den Jugendlichen bis 18 Jahren in ihren Gewichtsklassen ebenfalls Meistertitel. Silas Kracht konnte zudem mit 125 Kilogramm, die er zur Hochstrecke brachte, einen neuen Landesrekord aufstellen.

Dieses Kunststück gelang auch Jenny Schümann, die in einem starken Teilnehmerfeld der Damen bis 72 Kilogramm Körpergewicht ihren allerersten Wettkampf bestritt. Sie bewältigte 65 Kilogramm in ihrem letzten Versuch und musste sich damit nur einer Athletin geschlagen geben. Jenny Schümann übt diesen Sport erst seit wenigen Wochen aus. Man kann also noch einiges von ihr erwarten.

Ebenfalls sein Debut gab Lasse Wieben und auch er brachte einen Sieg mit nach Preetz. 175 Kilogramm bedeuteten zudem auch Landesrekord bei den Junioren. Zu guter Letzt gab Dirk Bernau nach einem Jahr ohne Wettkämpfe und viel Verletzungspech sein Comeback. Er trat eine Gewichtsklasse leichter an, als noch die letzten Jahre und konnte dort auf Anhieb Titel und Landesrekord erringen.

Als nächstes wollen die Kraftdreikämpfer vor heimischer Kulisse in Preetz im September bei der Norddeutschen Meisterschaft im Kraftdreikampf beweisen, was sie noch so alles können.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal