Neuformierte Mannschaft erreicht den zweiten Platz

Mit einer gänzlich neuformierten Mannschaft traten die PTSV- Heber und Heberinnen zum ersten Regionalliga-Wettkampf der neuen Saison an. Durch die Abgänge von Patricia Rieger (1. Bundesliga) und Jivan Khachatrian musste sich der PTSV von einer erfolgreichen Titelverteidigung vorzeitig verabschieden. Zudem stehen zwei weitere Heber (Dennis Mischel und Jan Mönig) derzeit nicht zur Verfügung, so dass eine ganz neue Mannschaft aufgestellt werden musste. Trotzdem konnte die neuformierte Mannschaft aus Preetz überzeugen. Mit Franziska Vosswinckel und Julia Engel verstärken zudem zwei junge Frauen das Team um Trainer Lutz Jarre. Beide erzielten mit 142 und 137 Punkten die Tageshöchstwerte für den PTSV. Mathias Burkhardt (111) und Stig Wendorf (98) komplettierten das gute Ergebnis. Neue Bestleistungen stellten Julia Engel (-58 kg) im Reißen (54 kg) und Stoßen (70 kg), Franziska Vosswinkel im Stoßen (70 kg), Susan Arndt im Reißen (39 kg) und Mathias Burkhardt im Stoßen und Zweikampf (88/161) auf.

Den ersten Wettkampftag gewann mit großem Vorsprung TuS Gaarden mit 593,3 Punkten vor Preetz mit 487,8 und dem AV Harburg mit 401,2 Punkten. Abgeschlagen kamen der Herrnburger AV und der SVT Neumünster auf die weiteren Plätze.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal