Lesung mit Henning Schöttke

Am Donnerstag, 7. März, findet im Passion eine Lesung mit Henning Schöttke statt. Er liest aus seinem Roman „Superbias Lied“. Der Eintritt ist frei und es geht um 19.30 Uhr los.

Der Inhalt

Die Mutter stirbt bei der Geburt, der Vater nimmt Drogen und verdient sein Geld mit Straßenmusik. Bianca wächst im Haus der Oma auf, einer berühmten Operettensängerin der 20er Jahre. Das Mädchen lebt in einer Welt der Phantasie und großen Fragen: wo ist das Ende des Universums? Wo war ich vor meiner Geburt?

Mit 10 Jahren findet Biancas Kindheit ein jähes Ende. Sie schließt sich Vater Benny an, lässt sich mit ihm von Land zu Land, von Stadt zu Stadt treiben. Auf den Plätzen der Provence entfaltet sich ihr Talent als Sängerin. Jahre später macht sie unter dem Namen Superbia eine große Karriere als Musikerin und Künstlerin. Ihre Kreativität scheint so unerschöpflich wie die Energie, mit der sie ihre Ideen in die Tat umsetzt. Wären da nicht die unerklärlichen Gefühle von Schuld und Angst….