Gruselspaß im Mais

Auch in diesem Jahr findet in Sieversdorf wieder das Gruselmaislabyrinth statt. In diesem Jahr steht es unter dem Motto „Fluch des Labyrinths“. Die Besucher können sich von Schauspielern und Erschreckern in ein Piratenlabyrinth entführen lassen. Auf unerklärliche Weise verschwinden immer wieder Menschen im Labyrinth. Wenn es Nacht wird, tauchen sie als herumirrende Geister auf. Eine Legende besagt, es gibt einen Plan, der den Weg aus dem verfluchten Labyrinth weist. Bisher hat es noch niemand geschafft den dunklen und verschlungenen Wegen zu entkommen, also sollten sich die Besucher auf das Schlimmste gefasst machen.

Die komplette Tour dauert 80 Minuten und es sind zwölf Personen pro Einlasszeit erlaubt. Das Mindestalter für den Gruselspaß ist zehn Jahre. Die Veranstaltung findet draußen und auch bei Regen statt.

Das Gruselmaislayrinth findet am 26. August, sowie am 1., 8., 15., 22. und 28. September statt . Weitere Informationen und Tickets gibt es auf der Internetseit des Maislabyrinths.

 

 

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Preetz Journal