Erfolgreiche Preetzer Kraftsportler bei den Landesmeisterschaften

Mit neun ersten Plätzen zeichneten sich die Kraftdreikämpfer des Preetzer TSV bei den diesjährigen offenen Landesmeisterschaften im Bankdrücken beim gastgebenden Verein Schleswig 06 aus. Etliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den verschiedenen Kraftsport betreibenden Vereinen Schleswig-Holsteins stellten sich in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen den Wettkämpfen, die nach den internationalen Regeln der IPF durchgeführt werden.

Aufgeteilt in die  Bereiche „RAW“  und mit „Equipment“  konnten die Preetzer „Urgesteine“  Marco Seidler und Felix Beßler für den Preetzer TSV den Titel in ihren alters- und Gewichtsklassen im Equipment-Bankdrücken mit dem eigentlich ungeliebten Bankdrückshirt erringen, während im RAW-Wettbewerb die Preetzer Jenny Schümann, Gunter Ute,  Jürgen Kleinworth, Stephan Schlenther, Norbert Syska und der Junior Silas Kracht, immerhin Deutscher Jugendmeister 2017, in ihren Gewichtsklassen jeweils Landesmeister wurden. Im Jugendbereich konnte sich das Nachwuchstalent Robert Hennings mit dem Landesmeistertitel schmücken. Hervorzuheben ist noch die von Felix Beßler gedrückte Höchstlast von 230 Kilogramm, zudem wurden Silas Kracht und Felix Beßler jeweils mit einem Ehrenpokal für die beste Relativleistung aller Aktiven, Jugend und Junioren ausgezeichnet.  Insgesamt konnten im Rahmen der vom Abteilungsleiter  der Schleswiger Kraftsportler Viktor Wegner und seiner Crew durchaus gut organisierten Veranstaltung mehrere neue Landesrekorde im Bankdrücken nach IPF-Regeln aufgestellt werden. „Obwohl Schleswig 06 nach Jahren der Abwesenheit vom aktiven Kraftsport erstmals wieder bereit war, eine Landesmeisterschaft  auszurichten, so kann abschließend gesagt werden, dass es Schleswig 06 trotz Personalknappheit im Helferbereich gelungen ist, eine gute Veranstaltung auf die Beine zu stellen, die Anlass gibt, über die Vergabe von weiteren Meisterschaften nach Schleswig nachzudenken,“ betonte der Vorsitzende des Gewichtheberverbandes Schleswig-Holstein e. V., Jens-Uwe Bornhöft, in seinen Schlussworten.

 

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal