Acht Landestitel für Preetzer Heber

Bei der diesjährigen Landesmeisterschaft im Gewichtheben in Preetz konnten fast alle Athleten einen Titel mit nach Hause nehmen.

Von den neun gestarteten Athlethen des PTSV musste sich nur Dennis Mischel mit einem fünften Platz bei den Aktiven der Gewichtsklasse bis 94 Kilogramm zufrieden geben. Trotz neuer Bestleistungen im Stoßen (120 Kilogramm) und Zweikampf (215 Kilogramm) war gegen den Tungendorfer Michael Straube kein Kraut gewachsen. Er dominierte diese Klasse mit 270 Kilogramm im Zweikampf.

In der Jugendklasse über 94 Kilogramm wurde Stig Wendorf mit 162 Kilogramm Meister und bei den Junioren konnte Felix Herzog mit 165 Kilogramm gewinnen. In der Gewichtsklasse bis 94 Kilogramm bezwang Jonas Bergmann (157 Kilogramm) seinen Kontrahenten Max Buthmann vom Tungendorfer SV knapp und wurde ebenfalls Landesmeister. Bei den Masters wurden Mathias Burkhardt, Torsten Schleiwies und Jan Mönig jeweils Meister in ihren Altersklassen. Den Pokal für den relativ besten Mastersheber heimste wieder einmal der bereits 78 Jahre alte Wolfgang Woekly von Hansa Germania Hamburg ein.

Die größten Lasten dieses Tages bewältigte einmal mehr Jivan Khachatrian im Superschwergewicht. Mit 130 Kilogramm im Reißen und 165 Kilogramm im Stoßen sammelte er den nächsten Titel für den PTSV ein. Weiter auf Landesrekord-Jagt begab sich Patricia Rieger. Nach dem Finalsieg in der Regionalliga und etlichen Landesrekorden wollte Patricia noch ein paar Kilo mehr heben. Im Reißen  sollte nach den ersten beiden gültigen Versuchen über 85 Kilogramm und 90 Kilogramm ein neuer Landesrekord mit 95 Kilogramm folgen. Dies scheiterte leider aufgrund eines kleinen technischen Fehlers. Im Stoßen lief es besser. Mit 108 Kilogramm im letzten Stoßversuch konnte sich Patricia erneut in die Landesrekordliste eintragen und erhielt auch den Pokal für die relativ beste Heberin dieses Tages.

Diese Meisterschaft wurde außerdem mit einigen Hebern aus Dänemark bereichert, die zwar außer Konkurrenz gestartet sind, aber auch tolle Leistungen abgeliefert haben.

Mit über 40 Teilnehmern war diese Landesmeisterschaft ein schweres Stück Arbeit für alle Helfer und Scheibenstecker, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal