In Schellhorn wird das “Dinner mit Leiche” serviert

Die Gäste des Landhauses Schellhorn erwartet am Samstag, dem 26. Oktober 2013 um 19.00 Uhr kriminell gute Unterhaltung bei einem kniffligen Fall.

Yves Morel und Björn Katzur versprechen gute Unterhaltung beim „Mord im Landhaus Schellhorn“ (Bild: hfr).

Yves Morel und Björn Katzur versprechen gute Unterhaltung beim „Mord im Landhaus Schellhorn“ (Bild: hfr).

Björn Katzur und Yves Morel touren mit ihrem Programm “Dinner mit Leiche” durch Niedersachsen und Schleswig-Holstein und präsentieren spannende Krimidinner. An diesem Abend gastieren sie mit dem Stück “Sagel und der Seebär”: Knut Assmussen (Björn Katzur) ist ein echter Hamburger Jung, er kennt seine Weltstadt wie die Westentasche und erzählt auch jedem davon. Aber eigentlich ist er die letzten fünf Jahre auf der ganzen Welt unterwegs gewesen, hat die Meeresluft in der Südsee geschnuppert, zum ersten Mal in seinem Leben Rohdiamanten in der Hand gehabt und hat einen Riesen-“Pott” in der Straße von Gibraltar vor dem Sinken bewahrt. Jetzt sitzt er im Landhaus Schellhorn, um auf seine Liebste zu warten, der er von seinem aufregenden Leben erzählen will. Doch diese erscheint nicht. Stattdessen setzt sich Kommissar Louis Sagel (Yves Morel) an seinen Tisch.

Es gilt, einen aufreibenden Fall um Eifersucht, Mord und Diamanten zu lösen und Knuts Seemannsgarn von der Wahrheit zu trennen. Jeder, der Krimis, verzwickte Fälle und kurzweilige Unterhaltung mag, ist eingeladen, bei der gespielten Lesung Kommissar Sagel zu helfen, Licht in diesen mysteriösen Fall zu bringen. Beim Mord im Landhaus Schellhorn erwartet die Gäste ein Abend voller Überraschungen, menschlicher Abgründe und bedeutungsschwerer Verwicklungen. Abgerundet wird das Ganze durch eine verblüffende Auflösung und ein schmackhaftes Drei-Gänge-Menü nach Art des Hauses – auf Wunsch auch gerne vegetarisch. Während des gesamten Dinners ermitteln die Gäste fleißig mit. Kommissar Sagel wäre ohne die Hilfe der Anwesenden schließlich aufgeschmissen, der Franzose kennt sich in Norddeutschland noch nicht so gut aus. Am Ende dürfen die Gäste mitraten, wer denn nun die grausame Tat begangen hat und unter den richtigen Tipps werden tolle Preise verlost. Es lohnt sich also, geschickt zu kombinieren und sich nicht auf die falsche Fährte lenken zu lassen.

Karten für diesen außergewöhnlichen Abend gibt es zum Preis von 39,- Euro (inklusive Menü) direkt im Landhaus Schellhorn oder können unter 04342/86001 vorbestellt werden und sind bis einschließlich Freitagabend erwerbbar.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal