Welches Preetzer Kind vermisst dieses Stofftier?

Das gefundene Tierchen (Bild: privat).Manchmal ist das globale Internet am stärksten, wenn es um die kleinen Dinge geht: Im Dezember 2013 fand eine Zugreisende am Bahnhof Kings Cross in London einen Stofftier-Löwen. Da die Fundstelle vor Ort ihr wenig Hoffnung machte, nahm sie das kleine Kerlchen kurzerhand mit und postete über den Kurznachrichtendienst Twitter zahlreiche Statusmeldungen mit Fotos des kleinen Kerlchens – immer in der Hoffnung, dass auf diese Weise eine große Öffentlichkeit geschaffen würde. Das Wunder gelang: Schon am Ende des Wochenendes konnte der kleine Löwe „Roar“ seiner Besitzerin, der kleinen Phoebe, zurückgegeben werden.

Etwas ähnliches passiert gerade in Preetz: Hier wurde am Dienstag, dem 14. Januar vormittags ein kleiner Stoffhund von aufmerksamen Passanten am Garnkorb gefunden. Bei seinem Auffinden war der ca. 15 cm große Kerl leicht angefroren, so dass er möglicherweise bereits am Montag oder gar am Wochenende verloren gegangen ist. Da die anonymen Finder selbst schon leidvolle Erfahrungen mit verloren gegangenen Herzensdingen machen mussten, wurde das Stofftier mit dem Knochen auf dem Bauch und dem Etikett der Firma „Yves Rocher“ bei der nahegelegenen Preetzer „Touristen Information“ abgegeben und sitzt nun dort im Schaufenster.

(Quelle)