Schwerer Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person auf der B 202 zwischen Rastorf und dem Rastorfer Kreuz

Am Dienstagnachmittag (29. April) gegen 14:00 Uhr kam es auf der B 202 zwischen Rastorf und dem Rastorfer Kreuz zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW, wobei der LKW auf die Seite stürzte.

Wie Sven Petersen von der Polizeidirektion Kiel mitteilte, wurden bei dem Unfall der Fahrzeugführer des PKW tödlich und die Beifahrerin schwer verletzt. Zum Zeitpunkt des Unfalls befuhr der mit 25 t Klärschlamm beladen LKW die B 202 aus Schwentinental kommend, als ein aus der anderen Richtung fahrender Pkw in Höhe Rastorf, aus bisher unerklärtem Grunde auf die Gegenfahrbahn fuhr. Trotz sofortiger Vollbremsung konnte der Fahrer des LKW den Frontalzusammenstoß mit dem PKW nicht mehr verhindern.

Bei dem Zusammenstoß wurden der 18-jährige Fahrer und seine 15-jährige Beifahrerin im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Freiwillige Feuerwehr Preetz geborgen werden. Der Fahrer wurde durch den Unfall so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlag. Die Beifahrerin wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Uniklinik Kiel verbracht. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt, jedoch kippte der Lkw durch den Unfall auf die Seite, und verlor so ein Großteil seiner Ladung. Nach Begutachtung durch die Wasserbehörde, wurde der Klärschlamm als unbedenklich eingestuft und konnte ohne Probleme aufgenommen und umgeladen werden. Aufgrund der umfangreichen Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die B 202 in diesem Bereich 5 Stunden vollgesperrt werden.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal