Kanalerneuerungs- und -sanierungsarbeiten im Hufenweg

Im Rahmen einer flächendeckenden Kanaluntersuchung im Gebiet der Finnenhaussiedlung wurden erhebliche Mängel an den Abwasserkanälen im Hufenweg festgestellt. In diesem Bereich wurden neben den Hauptkanälen auch die Regenwasser- und Mischwasser-Anschlusskanäle sowie die Anschlusskanäle der Straßenentwässerung untersucht und ein Kanalsanierungskonzept ausgearbeitet.

Als Maßnahme plant der Abwasserzweckverband (AZV) die Erneuerung der öffentlichen Mischwasserkanalisation von Hausnummer 26 bis 42 sowie zwei Haltungen (eine „Haltung“ nennt man eine Kanallänge zwischen zwei Schächten) im Bereich der Kleinen Hufe. Weiter werden in den genannten Bereichen zwei Mischwasserkanäle punktuell saniert. Die Sanierungen beziehungsweise Erneuerungen erfolgen in offener Bauweise. Auch die Anschlussleitungen werden größtenteils erneuert.

Mit der Ausführung der Baumaßnahme soll am Montag, 17. Juli, begonnen werden. Die Arbeiten sollen Mitte Dezember 2017 abgeschlossen sein.

Die Kanäle im Hufenweg liegen in Fahrbahnmitte, sodass nicht ausreichend Restfahrbreite zur halbseitigen Verkehrsführung besteht. Die Arbeiten an Haupt- und Anschlusskanälen werden daher unter abschnittsweiser Vollsperrung ausgeführt. Der Fuß- und Radverkehr wird voraussichtlich die Baustelle sicher passieren können.

Die Sperrung gilt auch für den Busverkehr. Die VKP wird eine Ersatzroute mit den notwendigen Ersatzbushaltestellen ausführen, die voraussichtlich über die Straßen Hinter dem Kirchhof, Haselbusch, Lindenstraße und Wilhelm-Raabe-Straße führen wird.

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Und wo die Autofahrer lang die sowieso schon übers Rastorfer Kreuz einen Umweg In Kauf nehmen.müssen?? Hätte man mit der Sperrumg nicht bis September warten können?? Dann ist die B 76 wieder frei……

  2. Also ich habe Freitag mit einem zuständigen für die Kanalarbeiten gesprochen und der sagte mir das bis Mittwoch erstmal nichts passiert. Und wenn dann spätestens ab dem 24.7.17 gesperrt wird könne man die Nebenstraßen nutzen. Ich würde empfehlen am Postsee lang zu fahren wenn gesperrt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal