Die VHS wird nächstes Jahr 100 Jahre alt

Ob Schwedisch für den nächsten Sommerurlaub, ob Lachyoga oder Chorsingen – die VHS in Preetz trifft mit vielen Angeboten den Geschmack von rund 2.000 Kursteilnehmern und Teilnehmerinnen. Im Jahr 2019 feiert die Institution den 100. Geburtstag.

Leiterin Inga Feldmann hat einen Arbeitskreis aus Vorstand, Dozent, Dozentinnen und Mitgliedern zusammengestellt, mit dem sie vielfältige Ideen für ein ganzes Festjahr entwickelt. Wichtigstes Anliegen: mit den Kursteilnehmer und Kurzteilnehmerinnen zu feiern und neue Interessenten und Interessentinnen zu gewinnen.

Dabei wird die ganze Stadt zur Bühne – so viel will Inga Feldmann bereits verraten, immer wieder sollen Veranstaltungen zum Mitmachen verführen. Beliebte Stadtveranstaltungen sollen einbezogen werden, um auch Preetzer zu erreichen, die bisher einen Bogen um die Volkshochschule gemacht haben.

Bei der Sichtung der Unterlagen fiel der Leiterin auf, dass es nur wenige Unterlagen über die Frühzeiten der VHS gibt, es fehlt an alten Veranstaltungskatalogen oder gar Fotos und Berichten aus frühen Kursen oder Veranstaltungen. Inga Feldmann bittet alle Preetzer einmal in ihren Familienarchiven zu stöbern und die Fundstücke an sie weiterzuleiten. Inga Feldmann würde sich sehr über Fotos von Gerda Lerch freuen, da diese die VHS zwei Jahre geleitet hat.

Wer etwas dazu beitragen kann, kann sich bei der VHS unter der Telefonnummer 04342/ 719 863 melden.