Gewichtheber brachten Titel nach Hause

Die Norddeutschen Meisterschaften der Gewichtheber und Gewichtherinnen in Lüchow endeten für die Preetzer Athleten mit einer hundertprozentigen Titelausbeute. Alle fünf Heber konnten den Titel des Norddeutschen Meisters mit nach Hause nehmen.

Im Alleingang schafften die beiden Masters-Heber Torsten Schleiwies AK2 und Jan Mönig AK3 ihre Lasten, wobei Jan Mönig mit 101 Kilomgramm Jahresbestleistung im Reißen gültig zur Hochstrecke brachte und im Stoßen ganz knapp an 126 Kilogramm scheiterte. Besser war er nur noch zwei Wochen zuvor auf der WM der Masters in Heinsheim. Hier konnte der Sportler 225 Kilogramm in die Zweikampfwertung einbringen, was ihm den zwölften Platz bescherte. Rekordverdächtig war in Heinsheim die Teilnehmerzahl. Über 800 Männer und Frauen nahmen an diesem Event teil und kämpften über eine Woche um die WM-Titel.

Bei den Jugendlichen erkämpfte sich Janik Adam in der Klasse über 94 Kilogramm den Titel mit guten 195 Kilogramm. Eine neue Bestleitung im Stoßen schaffte Jeff Koppe in der Juniorenklasse über 105 Kilogramm. 120 Kilogramm bedeuteten nicht nur den Nord-Titel, sondern auch eine Steigerung seiner Stoßbestleistung um 2 Kilogramm.

Gut aufgelegt war auch wieder Jivan Khachatrian vom PTSV. Der Superschwere ( Klasse über 105 Kilogramm) startete in der Aktivenklasse ( ab 21 Jahre) und konnte seine Gegner aus Hamburg und Lüchow locker in Schach halten. Er stemmte mit 309 Kilogramm im Zweikampf die höchsten Lasten an diesem Tag und wurde in der abschließenden Relativwertung knapp Zweiter hinter dem ehemaligen iranischen Weltklasseheber Hossein Abron aus Hannover.

Die stärkste Frau des Tages startete zwar noch außer Konkurrenz, aber schon im nächsten Jahr wird Patricia Rieger für den PTSV an den Start gehen. Die deutsche Vize-Meisterin von 2015 stellte in allen Disziplinen neue Bestleistungen auf und hob im Zweikampf überragende 194 Kilogramm (Reißen 89 Kilogramm/Stoßen 105 Kilogramm).

Anita Siegmund

In Preetz geboren und aufgewachsen und nach ein paar Umzügen wieder in der schönen Schusterstadt gelandet.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Preetz Journal